33/42-01

Essen auf Herd

Anlage wurde durch Wasserdampf welcher beim Kochen entstand ausgelöst.

Brand 1

Kind von Stadtbahn erfasst

Mehrere Passanten meldeten am Dienstagmittag gegen 13:15 Uhr einen Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn und zwei Kindern im Bereich der Fürfelder Straße in Stuttgart-Rot. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei entsendeten daraufhin zahlreiche Einsatzkräfte zum Unfallort.

Ein Kind konnte durch die Einsatzkräfte unter der Stadtbahn hervorgeholt werden. Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten das lebensgefährlich verletzte Kind und transportieren es in eine Stuttgarter Kinderklinik. Die Stadtbahn und das nähere Umfeld wurden intensiv abgesucht, glücklicherweise bestätigten sich die Meldungen über ein zweites Kind unter der Stadtbahn nicht.

Die Feuerwehr leitete drei Personen über eine Spezialtreppe aus der Stadtbahn. Hierunter war auch eine Rollstuhlfahrerin. Vor Ort wurden mehrere Personen psychologisch betreut. Hierfür kamen mehrere Einsatzkräfte des Kriseninterventionsteams und der Notfallseelsorge zum Einsatz.

Einsatzkräfte
Berufsfeuerwehr
Feuerwache 2: Inspektionsdienst
Feuerwache 3: Rüstzug mit Feuerwehkran und Rüstwagen-Schiene
Feuerwache 4: Löschzug
Feuer- und Rettungswache 5: Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter-Anschlagmittel

Freiwillige Feuerwehr
Abteilungen Zazenhausen: Löschfahrzeug
Abteilung Mühlhausen: Rüstwagen

Rettungsdienst
Zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Krankentransportwagen, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Leitender Notarzt, Kriseninterventionsteam, Notfallseelsorge

Unfall nach Fahrzeugbrand

Brennende Kohlen im PKW in Form von einer #Wasserpfeife, ein Wunder, das er nicht direkt an einer #Kohlenmonoxid Vergiftung während der Fahrt gestorben ist, dies kann passieren!

Ein 33 Jahre alter Fahrer eines #Peugeot fuhr am Samstag (02.03.2024) in Stuttgart-#Zuffenhausen in der Blankensteinstraße in Richtung #Mühlhausen.

Gegen 17.30 Uhr kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonmauer.

Zuvor soll dieser einem entgegenkommenden schwarzen Auto, das mit einem Mann und einer Frau besetzt war #ausgewichen sein.

In Folge des Aufpralls fing das Auto Feuer

und brannte vollständig aus.

Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der 33-Jährige während der Fahrt eine #Shisha-Wasserpfeife rauchte.

Bei dem Unfall erlitt der Fahrer Verletzungen sowie eine #Rauchintoxikation und wurde durch Rettungskräfte in ein #Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der #Verkehrspolizei unter +4971189904100 zu melden.

Polizeipräsidium #Stuttgart

Brand 1

Brandmeldealarm