Brandmeldealarm

Brand in einem Nebengebäude

Bericht der Feuerwehr Stuttgart:

• Personen konnten sich selbst aus dem Gebäude retten.
• Eine Person zog sich beim Löschversuch Verletzungen zu.
• Ein vermisster Hund war nicht auffindbar.

Am Samstagnachmittag gegen 15:45 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Stuttgart über die Polizei und die Integrierte Leitstelle Ludwigsburg ein Brand in einem Nebengebäude eines Wohnhauses in der Solitudeallee in Neuwirtshaus gemeldet.
Umgehend wurden Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage eines Feuers in einem Nebengebäude im Erdgeschoss. Die ersteintreffenden Kräfte nahmen hierbei einen Vollbrand des betroffenen Gebäudes mit Feuerüberschlag auf den Spitzboden wahr. Vor Eintreffen der Feuerwehr hatten die Personen das Gebäude bereits verlassen, beim Löschversuch zog sich hierbei eine Person Verletzungen zu. Umgehend wurde durch die Feuerwehr ein Löschrohr vorgenommen, parallel hierzu wurde die Suche nach dem vermissten Hund eingeleitet. Diese blieb jedoch bis zum Einsatzende erfolglos. Aufgrund der baulichen Situation wurde parallel zu den Löscharbeiten ein Hochleistungslüfter zur Sicherstellung der Rauchfreiheit des Wohngebäudes eingesetzt. Zur Brandbekämpfung und Kontrolle des Gebäudes mussten Teile des Daches geöffnet werden.
Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die Brandstelle abschließend mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert. Die betroffene Person wurde vorübergehend vom Rettungsdienst betreut.

Einsatzkräfte
Berufsfeuerwehr
Feuerwache 2: Inspektionsdienst, Abrollbehälter Atemschutz
Feuerwache 3: Hilfeleistungslöschfahrzeug,
Feuerwache 4: Löschzug

Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Stammheim: Mannschaftstransportfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug
Abteilung Zazenhausen: Löschfahrzeug

Rettungsdienst
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Rettungswagen