Die Freiwillige Feuerwehr Zazenhausen wurde 1888 gegründet. Auf Wunsch des früheren königlichen Oberamts Cannstatt und des damaligen Ortsvorstehers Ernst Benz finden sich etwa zwei Dutzend junge Männer zusammen, um den Unbilden der Feuerbrunst Einhalt zu gebieten. Erster Kommandant wurde Johannes Betz, weitere Gründungsmitglieder waren: Otto Kaller, Christian Unterberger und Ernst Hönes. Das Dorf Zazenhausen zählte 99 Gebäude und 481 „Ortsanwesende“. Der Ort litt trotz des Feuerbachs unter großer Wassernot, die erst 1907 durch den Bau einer Wasserleitung behoben wurde. Die Alarmierung der Feuerwehrmänner erfolgte durch Kirchenglocken. Darüber hinaus waren ein Hornist und ein Tambour tätig. Lesen Sie weiter in unserer Chronik.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.