Damit Sie sich vorstellen können, was die Feuerwehr unter einem Brand 1 oder einem Verkehrsunfall 3 versteht, wollen wir Ihnen hier eine kleine Definition zu diesen Stichworten geben. Diese Auflistung der Stichworte ist aber nur ein Teil von den zahlreichen Stichworten, die es hier in Stuttgart gibt. Diese Stichworte sind auch die Stichworte, zu welchen Einsätzen die Freiwillige Feuerwehr mitalarmiert wird bzw. alleine alarmiert wird.

Kategorie Brände
EinsatzartDefinition
Brand 1Müll-, Gras-, Pkw-, Ölofen-, Containerbrand, gelöschte Brände
Brand 2Gartenhausbrand, Lkw – Brand, mehrere Pkw brennen im Freien
Brand 3Zimmerbrand in der Entstehungsphase, Kaminbrand
Brand 4Wohnungsbrand, Kellerbrand, Dachstuhlbrand, Kfz – Brand in Gebäuden
BrandmeldealarmAuslösung eines Rauch- oder Druckknopfmelders, oder einer Sprinkleranlage
2. AlarmBrand mit Menschenleben in Gefahr, 2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr
3. AlarmBrand mit Menschenleben in Gefahr, 3 Löschzüge der Berufsfeuerwehr
4. AlarmBrand mit Menschenleben in Gefahr, 4 Löschzüge der Berufsfeuerwehr
5. AlarmBrand mit Menschenleben in Gefahr, 5 Löschzüge der Berufsfeuerwehr
Waldbrand Brand in einem Stuttgarter Waldgebiet
Kategorie Technische Rettung
EinsatzartDefinition
Verkehrsunfall 1Verkehrsunfall unklare Lage – keine Person eingeklemmt
Verkehrsunfall 2 Verkehrsunfall mit 1 Pkw – 1 Person eingeklemmt
Verkehrsunfall 3Verkehrsunfall mit mehreren Kfz, mehrere Personen eingeklemmt
Verkehrsunfall 4Massenunfall, Unfall mit Schienenfahrzeugen
Betriebsunfall Unfallin Firmen und Betrieben bei welchem die Feuerwehr zur Rettung benötigt wird
Wasserunfall Menschenrettung aus allen offenen Gewässern im Stadtgebiet
Kategorie Technische Hilfeleistung
EinsatzartDefinition
Gasausströmung Undichtigkeiten in der Gasleitung bzw. angegrabene oder gebrochene Gasleitungen.
Hilfeleistung Zum Beispiel das Ausleuchten einer Unfallstelle für die Polizei.
Sturmschaden Zum Beispiel umgekippte Bäume oder abgebrochene Äste welche mit speziellen Geräten beseitigt werden müssen.
Starkregen/Hochwasser Zum Beispiel vollgelaufene Keller nach starken Regenfällen.
Winterdienst Lotsenfahrzeug für die Streufahrzeuge der Stadt, um mit Sondersignal verstopfte Straßen frei zu bekommen.
Wasserversorgung kleinAufbau einer Wasserversorgung größeren Umfangs ca. 3 Fahrzeuge
Wasserversorgung großAufbau einer Wasserversorgung größeren Umfangs ca. 8 Fahrzeuge
WachbesetzungBesetzen der Berufsfeuerwehrwachen bei länger andauernden Einsätzen bzw. ab dem Stichwort 3.Alarm. (Bei besonderen Veranstaltungen wie Weindorf, Volksfest oder Weihnachtmarkt bereits ab dem Stichwort 2.Alarm)