Leistungsspange am 29.09.2018

Nach Wochen der Vorbereitung trafen wir uns am Samstag, den 29.09.2018 pünktlich um 6:45 Uhr am Feuerwehrhaus. „Wir“ sind 9 Jugendliche (1 Mädchen und 8 Jungs) der Jugendfeuerwehr, welche als Löschgruppe verschiedene Disziplinen der Leistungsspange ablegen. Austragungsort und Ziel war Schorndorf.
Die Leistungsspange ist ein Abzeichen, welches Angehörige der Jugendfeuerwehr ab dem 14 Lebensjahr erwerben können. Sie umfasst fünf Disziplinen.
Erstens – Die Schnelligkeitsübung: Die gesamte Gruppe hat maximal 75 Sekunden Zeit um acht C-Schläuche hintereinander (ohne Windungen) auszurollen, zusammenkuppeln und komplett aufgestellt im Ziel anzutreten.
Zweitens – Der Löschangriff: Die Löschgruppe muss den Einsatz „Brandstelle Blockhaus“ abarbeiten. Wasserentnahme aus offenem Gewässer. Brandbekämpfung mit 3 C-Strahlrohren.
Drittens – Fragen zur Feuerwehrtechnik und Allgemeinwissen: Die Gruppe muss sich Fragen aus den Bereichen Feuerwehrtechnik und Allgemeinwissen stellen.
Viertens der Staffellauf: Eine Strecke von 1,4 Kilometern Länge muss durch alle 9 Gruppenmitglieder in maximal 4:10 Minuten durchlaufen werden.
Fünftens – Das Kugelstoßen. Mit einer 4kg Kugel muss die Gruppe in Summe eine Weite von mindestens 55 Metern erreichen.
Ergänzend zur Leistungsbewertung wird zusätzlich der Eindruck der Gruppe während der einzelnen Disziplinen bewertet.

Um 9:00 Uhr begann die Leistungsspange. Zuerst wurden wir vom Veranstaltungsleiter und der Abnahmeberechtigten der deutschen Jugendfeuerwehr begrüßt.
Danach gingen wir direkt zur Schnelligkeitsübung. Diese schafften wir in 53 Sekunden.
Anschließend stellten wir uns dem Löschangriff. Nach kurzer Zeit konnten wir hier – „Jugendfeuerwehr Zazenhausen mit 3 C-Rohren im Einsatz, Lage unter Kontrolle“ – an den Wertungsrichter melden.
Dann gab es für uns erst mal eine kleine Stärkung, ehe wir mit der nächsten Disziplin fortfuhren.
Dabei wurden unter anderem Fragen zum Thema Schlauchgrößen, Durchflussmengen von Strahlrohren und wichtigen Persönlichkeiten der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg gestellt.
Nachdem wir die Fragen beantwortet hatten, zogen wir uns unsere Sportklamotten an, um mit dem Kugelstoßen weiter zu machen.
Mit dem Staffellauf beendeten wir dann unsere Stationen der Leistungsspange.
Ab dann hieß es warten. Nach ca. einer Stunde fand die Siegerehrung statt, bei welcher wir dann auch unsere Ergebnisse, unsere unterschriebenen Jugendfeuerwehrausweise sowie unsere Anstecknadeln – die Leistungsspange – bekamen.
Nach dieser Siegerehrung sahen wir uns erstmal unsere Ergebnisse an. Wir scheinen einen sehr guten Eindruck auf die Wertungsrichter gemacht zu haben, denn wir hatten bei der Kategorie „Eindruck der Gruppe“ bei jeder Disziplin die Maximalpunktzahl erhalten.
Wir alle freuten uns sehr über die tollen Ergebnisse. Somit hat sich das ganze Üben und die Vorbereitungszeit der letzten Wochen gelohnt. Den Tag ließen wir gemütlich im „Wichtel“ in Feuerbach ausklingen.
So endete für uns ein sehr ereignisreicher und erfolgreicher Tag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.